. .

Wer kann behandelt werden?

Im Wesentlichen können alle Partien des Körpers, an denen das subkutane Fettgewebe vermehrt ist, mit dem Zerona-Laser behandelt werden. Insbesondere sind das die Partien, die sich hartnäckig vermehrter sportlicher Betätigung und Diäten widersetzen.

Die meisten Patienten beginnen mit der Behandlung an Taille, Hüften und Oberschenkeln, da diese Partien mit den fünf Lasern des Zerona-Systems gleichzeitig erreicht werden können.

Wie sind die Ergebnisse?

In einer doppelblinden, randomisierten, placebokontrollierten Studie wurden Patienten innerhalb von zwei Wochen sechsmal behandelt. Im Durchschnitt verloren Zerona-Patienten an Hüfte, Taille und Oberschenkeln insgesamt neun Zentimeter Umfang.

Profitieren alle Patienten?

Klinische Forschungen haben gezeigt, dass die Patienten im Durchschnitt an Hüfte, Taille und Oberschenkel 8,9 cm Umfang verlieren. Jeder Patient reagiert anders. Um einen größtmöglichen Umfangverlust zu erreichen, sollte man drei Dinge beachten:

  • Guter Gesundheitszustand des Patienten. In der Regel sollten akut kranke Patienten nicht behandelt werden. Warten Sie lieber, bis sich Ihr Gesundheitszustand normalisiert hat.
  • Flüssigkeitszufuhr ist wichtig. Trinken Sie über den Tag verteilt mindestens zwei Liter. Harntreibende Substanzen wie Kaffee, Alkohol oder Diuretika sollten vermieden werden.
  • Bewegung. Das lymphatische System sollte mobilisiert werden. Bitte bewegen Sie sich mindestens 30 Minuten am Tag. Gut geeignet sind zum Beispiel Walking, Jogging, Fitnessstraining oder Radfahren.

Wie sind die Körperliche Auswirkungen?

Hilft Zerona bei schlaffer Haut?

Es gibt keine Studien zum Nachweis eines Effektes der Zerona-Behandlung auf schlaffe Haut. Es gibt jedoch Anzeichen dafür, dass Patienten, die sich einer Zerona-Behandlung unterzogen haben, eine Verbesserung der Spannkraft und Struktur der Haut bemerkt haben.

Verbessert Zerona das Erscheinungsbild der Cellulite?

Es wurden keine Studien speziell im Hinblick auf die Wirkung von Zerona auf Cellulite durchgeführt. Es gibt jedoch Anzeichen dafür, dass Patienten, die sich einer Zerona-Behandlung unterzogen, eine Verbesserung des Erscheinungsbildes der Cellulite bemerkt haben.

Gibt es eine systemische Wirkung?

Eine systemische Wirkung der Low-Level-Laser-Therapie (LLLT) wurde zuerst bei Patienten erkannt, die wegen chronischer Schmerzen mit LLLT behandelt wurden. Sie berichteten über eine Verringerung der Schmerzen in Bereichen, die nicht direkt mit dem Laser bestrahlt wurden. Seitdem zeigten mehrere Studien, dass die LLLT einen parakrinen Effekt auf Fettzellen hat. Parakrin bedeutet, dass von den Fettzellen abgegebene Substanzen direkt und ohne Bluttransport durch interzelluläre Kommunikation auf andere Fettzellen wirken, ohne dass diese direkt mit Laserlicht bestrahlt werden. Eine Studie mit 567 Patienten zeigte, dass Patienten eine Verbesserung der nicht bestrahlten Bereiche (Hals, Brust, Arme, Knie usw.) erwarten können. Der Effekt ist aber bescheidener als bei direkt bestrahlten Bereichen.

 

Kontakt

doc vitalmedia gmbh
Olpener Sr. 59
51766 Engelskirchen

Telefon: (02204) 47 45 43
info(at)zerona-deutschland.de

Zerona Studio
Elbinger Str. 11
40822 Mettmann

02058 8953168
zeronastudio(at)gmail.com